tippfinder24.de

Koch- und Backrezepte, Pflanzentipps und vieles mehr...

Selber machen und sparen
Startseite

KOCHEN UND BACKEN
Kochrezepte
Backrezepte
Exot. Früchte
Milch-Kefir
Kochtipps
Kochschule
Monatstipps
Umrechnungen

LIFESTYLE
Gesund&schön
Lebensmittel
Kalorien & Co.
Diät-aber wie?
BMI Rechner

DIVERSES
Urlaub-Reisen
Pflanzenpflege
Geschenke
Pflegesymbole
Wasserhärte
Schimmelbildung
Haushaltstipps
Fremdwörter
Spiele
Feiertage
   ...Ostern
   ...Weihnachten

INTERNES
Schnellsuche
Gästebuch
Kontakt
Impressum
Partnerlinks
Empfehlungen
Sitemap
Topliste
Zum Blog


LINKPARTNER
Weihnachts-
geschenke zum
Fest der Liebe


Weihnachten
die Geburt von Jesus Christus



Weihnachten wird weltweit meist am 25.12. als Geburt Christus gefeiert. Die Kirche feierte die Geburt Jesu nicht immer zu Weihnachten. Im Verlauf der Kirchengeschichte gab es verschiedene Doktrien, eine davon hielt an der Geburt Jesu im März fest.
In vielen Ländern wird jedoch bereits am 24.12. gefeiert. Der Grund liegt in der Begehung der Vigilien, die stets am Abend vor dem Festtag beginnen. Vigil wird als Nachtwache vor großen Festen bezeichnet. Christen versammeln sich am Vorabend um sich durch das Hören von Gottes Wort einzustimmen und wachen in der Nacht, um Jesus Christus zu erwarten.
In Russland wird Weihnachten am 07.Januar gefeiert, da die russische orthodoxe Kirche den Julianischen Kalender verwendet.

Vor allem in den katholischen Regionen bringt das Christkind den artigen Kindern Weihnachtsgeschenke. Der heutige Weihnachtsmann hat seinen Ursprung um die europäischen Volkslegenden um den Heiligen Nikolaus. Nikolaus war ein Bischof, der als Schutzpatron unserer Kinder verehrt wird.



Weihnachtsstern Weihnachtsstern - Euphorbia pulcherrima


Weihnachtssterne zählen nicht zu den dauerhaften Zimmerpflanzen, weil sie zu Hause nur mit großer Mühe zum blühen gebracht werden können. Während der Blüte mögen sie einen hellen, teilweise sonnigen Platz, aber nicht allzu große Wärme. Also wenn es geht nicht direkt in Heizungsnähe aufstellen, sonst verlieren sie sehr schnell die Blätter. Gegossen wird so, dass keine stauende Nässe entsteht. Währen der einen Blühperiode ist eine Düngung nicht notwendig.
Wollen Sie mehr über den Weihnachtsstern wissen, dann lesen sie hier weiter...




Schon einmal ein kleiner Überblick über alle Köstlichkeiten, die Sie auf meiner Seite dazu finden können:

Advents - Muffins    Eierpunsch    Gänsebraten    Mandelbisquitplätzchen    Nürnberger Lebkuchen    Pfeffernüsse    Rosinenstollen    Rotkohl    Rumkugeln aus Weihnachtsresten   Thüringer Klöße    Vanillekipferl    Weihnachtslikör    Weihnachts - Muffins    Zimtsterne    Zitronenplätzchen

Stollen streichen:  Früher wurde der Stollen beim Bäcker selbst gebacken und dann kurz bevor man ihn anschneiden wollte, auch erst gestrichen. Also mit Butter eingestrichen und gezuckert. Erst später konnte man die fertigen Stollen überall kaufen. Ich mache das allerdings heute noch so, weil mir auf den gekauften Stollen einfach zu viel Zucker und Butter drauf ist. Und so geht es:
Den Stollen auf reichlich Küchenpapier legen. Ca. 50 - 80 g Butter in einem kleinen Top schmelzen lassen. Dann die Butter mit einer Butterbürste oder einem Silikonpinsel auf dem Stollen verteilen. Anschließend eine Mischung aus 1 EL Zucker und 1 Päckchen Vanillezucker mit den Fingern über den Stollen streuen. Dann zum Schluß Puderzucker darübersieben, soviel man möchte.


Geschenkpapier zum ausdrucken
Sie sind beim Weihnachtsgeschenke einpacken und haben kein Papier zur Hand?
Kein Problem, hier können sie es direkt ausdrucken.

Weihnachts-Checkliste: An was man alles vor dem Fest denken sollte...
  • Kerzen kaufen. Für einen ca. 2 m hohen Weihnachtsbaum plant man 30 Kerzen ein und das für 3 Tage ergibt einen Vorrat von 90 Kerzen.
  • Haben sie eine elektrische Beleuchtung dann prüfen sie vorher, ob noch alle Birnen und Leuchtdioden in Ordnung sind. Und ein paar zur Reserve sollte man auch immer da haben, damit dann nicht an den Feiertagen "das Licht ausgeht".
  • Stellen sie den Baumschmuck zusammen. Evtl. etwas zukaufen, denn die Mode ändert sich ja leider jetzt auch bei dem Baumschmuck schon beinahe jährlich.
  • Geschenkband und Geschenkpapier einkaufen. Manchmal kann man auch altes Geschenkband, was man nicht weggeworfen hat, einfach wieder aufbügeln.
  • Das gute Geschirr abwaschen, wenn es länger nicht benutzt wurde.
  • Tischdecken und Servietten können das Jahr über im Schrank vergilben. Geben sie 1 bis 2 Gebissreinigertabs ins Waschwasser, da wird alles wieder richtig weiss.
  • Spülen sie die Gläser per Hand und geben sie dabei zusätzlich zum Spülmittel einen Schuß Essig ins Wasser. Dadurch werden die Gläser beim polieren wunderschön blank.
  • Kaufen sie Batterien auf Vorrat für evtl. elektrische Geräte oder Geschenke.
  • Denken sie an ein paar Kopfschmerztabletten und evtl. was für die Fettverdauung nach dem Gänsebraten. Bullrichsalz wäre da gut geeignet.
  • Ein paar kleine Geschenke zusätzlich, für Gäste mit denen man nicht gerechnet hat. Für Kinder einen Schokoladenweihnachtsmann und für die größeren Gäste eine Flasche Wein oder Pralinen.
  • Und für diese Gäste sollte man dann auch immer ein paar Kekse oder Plätzchen zu einer Tasse Kaffee parat haben.
Bald ist Weihnachten
Stollen selber backen

Weihnachtskaktus Pflegehinweise




Gänsebraten
...der Weihnachtsklassiker

und dazu...
Thüringer Klöße

Schlammbowle
...schon mal gehört?

Schneller Tortenboden,
besonders locker!
...das Rezept



nach oben