tippfinder24.de

Wasserhärte in Deutschland bestimmen...

Dauerhaft Fett verbrennen durch Trennkost
Startseite

KOCHEN UND BACKEN
Kochrezepte
Backrezepte
Exot. Früchte
Milch-Kefir
Kochtipps
Kochschule
Monatstipps
Umrechnungen

LIFESTYLE
Gesund&schön
Lebensmittel
Kalorien & Co.
Diät-aber wie?
BMI Rechner

DIVERSES
Urlaub-Reisen
Pflanzenpflege
Geschenke
Pflegesymbole
Wasserhärte
Schimmelbildung
Haushaltstipps
Fremdwörter
Spiele
Feiertage

INTERNES
Schnellsuche
Gästebuch
Kontakt
Impressum
Partnerlinks
Empfehlungen
Sitemap
Topliste
Zum Blog

Wasserhärte

Die Härte unseres Trinkwassers hängt davon ab, wielviel Calciumcarbonat im Grundwasser enthalten ist. Gemessen wird die Wasserhärte in "deutschen Härtegraden" (d).
Sie sind in 4 Gruppen aufgeteilt. Diese Bereiche findet man auch auf den Waschpulververpackungen. Dadurch weiss man dann, wieviel Waschmittel man verwenden muss.

  • 1 (weich): bis 7 d
  • 2 (mittel): 7 bis 14 d
  • 3 (hart): 14 bis 21 d
  • 4 (sehr hart): über 21 d




Aber wer weiss genau, wie hart nun sein Wasser ist, was aus der Leitung kommt? Dafür muss man seinen Anbieter kennen und wissen, von welchem Wasserwerk man beliefert wird.

Kürzlich habe ich mir eine neue Waschmaschine gekauft und wollte demzufolge auch wissen, ob ich denn überhaupt Wasserenthärter benutzen muss, der ist ja nicht gerade billig. Und was soll ich sagen? Nach einer kurzen Recherche im Internet hab ich mein Wasserwerk gefunden und auch die beiden Wasserwerke, von denen ich beliefert werde. Und die Freude war groß! Südsachsen hat sehr weiches Wasser. Der Wert liegt mit 4,6 für Einsiedel und 4,1 für Eibenstock sehr niedrig.
Das bedeutet jetzt für mich von allem, also Waschmittel und Weichspüler die niedrigste Menge und Entkalker brauche ich gar nicht. Auch für meine Pflanzen ist das gut, denn Zimmerpflanzen wie zum Beispiel die Azalee oder Orchideen brauchen ja kalkfreies Gießwasser.

Eine Karte für Deutschland kann ich selbst leider nicht erstellen, aber ich hab hier eine im Internet gefunden, wo man sich erstmal grob orientieren kann.


Übersicht über Wasserhärte in Deutschland




Als nächstes schauen sie bitte auf die Wasserrechnung um den Versorger herauszubekommen. Gibt es eine Internetadresse, dann können sie da direkt nachschauen, ansonsten einfach den Name des Wasserwerkes in die Suchmaschine eingeben. Dort sollten sie fündig werden.

Auf diesen Seiten müssten dann die Leitungsnetze und die jeweiligen Härtegrade angegeben sein.
Wenn nicht, dann schicken sie doch eine E-Mail dahin oder rufen sie an, man wird ihnen sicher gern Auskunft geben.
selbst züchten, so geht es
Spinnenblume




Surftipps
Wasser sparen
Druckmesstechnik
Ihr Link hier?
Ihr Link hier?
Ihr Link hier?


Schlammbowle
...schon mal gehört?

Schneller Tortenboden,
besonders locker!
...das Rezept


COC AU VIN
Hähnchen in Rotweinsosse
...das Rezept