Startseite         Impressum         Kontakt         Topliste         Blog         Hauptseite Tippfinder 24




 Abwehr/Erkältung
 Atmung
 Augen
 Bewegung/Muskulatur
 Diät/BMI
 Diabetes
 Düfte
 Entspannung
 Ernährung
 Gelenke
 Genussgifte
 Haare
 Haut
 Herz
 Knochen
 Krampfadern
 Krebsschutz
 Kreislauf
 Leber/Galle
 Magen/Darm
 Mineralstoffe
 Nerven
 Nieren/Blase
 Ödem/Wasser
 Rücken
 Schilddrüse
 Schlaf
 Sonne/Licht
 Stoffwechsel
 Stress
 Vitamine
 Wechseljahre
 Zähne

Tippfinder 24 - Gesund und schön - Tipps zum Nulltarif

Gesundheit ist nicht alles - aber ohne Gesundheit ist alles nichts.
                                                                                                    Arthur Schopenhauer





Ödem - Wasseransammlung

Kresse selber ziehen
Kresse frisch aufs Butterbrot! ist nicht nur lecker sondern auch gesund. Kresse entält Vitamine und Mineralstoffe und hat eine leicht entwässernde Wirkung.
Legen Sie eine Schüssel mit Haushaltpapier aus, Kressesamen darauf streuen, ans Fenster stellen und immer feucht halten. Nach ein paar Tagen kann schon geerntet werden.

Salz bindet Wasser im Gewebe. Neigt man zu dicken Füssen, dann sollte man so gut es geht auf Salz verzichten.

So oft es geht die Beine hochlegen, das macht es dem Blutkreislauf leichter, das Wasser abzutransportieren.

Wasseransammlungen im Gewebe können aber auch auf Herz-Kreislauf-Probleme zurückzuführen sein. Also lieber zuerst den Arzt aufsuchen!

Geschmacksverstärker - Glutamat
Schuld an unerwünschten Wasseransammlungen im Körper kann auch eine Glutamat-Überempfindlichkeit sein. Dann sollten sie Chinagewürze meiden, darin befinden sich sehr viele Geschmachsverstärker. Achten sie auch beim Kauf von Lebensmitteln darauf, dass keine Geschmacksverstärker drin sind.
Wenn man dieses Glutamat nicht verträgt, dann bindet es schnell sehr viel Wasser im Körper. Ich selbst kenne das auch. Esse ich Bratnudeln oder ähnliche China-Menüs, dann kann ich direkt drauf warten, dass mir die Finger anschwellen.
Lesen sie hier mehr zum Thema Geschmacksverstärker

Lebensmittel mit einer entwässernden Wirkung:
  • Kartoffeln
  • Naturreis
  • Ananas (frisch)
  • Spargel
  • Petersilie
  • Kresse
  • Äpfel

Während einer Entwässerungskur sollte man viel natriumarmes Wasser trinken oder ungesüssten Tee. Es gibt dafür auch direkt Teemischungen die harntreibend und blutreinigend wirken. Dazu gehören u.a. Brennnessel und Birkenblätter.


Surftipps
Heilkräuter
Gesunde Schilddrüse
Omega 3 Fettsäuren
Ihr Link hier?
Ihr Link hier?


nach oben