Startseite         Impressum         Kontakt         Topliste         Blog         Hauptseite Tippfinder 24




 Abwehr/Erkältung
 Atmung
 Augen
 Bewegung/Muskulatur
 Diät/BMI
 Diabetes
 Düfte
 Entspannung
 Ernährung
 Gelenke
 Genussgifte
 Haare
 Haut
 Herz
 Knochen
 Krampfadern
 Krebsschutz
 Kreislauf
 Leber/Galle
 Magen/Darm
 Mineralstoffe
 Nerven
 Nieren/Blase
 Ödem/Wasser
 Rücken
 Schilddrüse
 Schlaf
 Sonne/Licht
 Stoffwechsel
 Stress
 Vitamine
 Wechseljahre
 Zähne

Tippfinder 24 - Gesund und schön - Tipps zum Nulltarif

Gesundheit ist nicht alles - aber ohne Gesundheit ist alles nichts.
                                                                                                    Arthur Schopenhauer





Haare

...das sollten sie wissen:
  1. das Haar wächst pro Tag ca. 0,2 mm
  2. wenn täglich zwischen 40 und 120 Haare ausfallen, dann ist das normal
  3. gesundes Haar besteht aus 80.000 bis 150.000 Haaren
  4. ein Kopfhaar kann eine Lebensdauer von 8 Monaten bis zu 5 Jahren haben
Dünnes Haar
Wenn Sie unter dünnem Haar leiden, dann besorgen Sie sich Silizium (Kieselsäure). Wissenschaftliche Studien haben ergeben, dass die Haardicke innerhalb eines halben Jahres um ca. 12 % zunimmt.

Keratin ist der Eiweißhornstoff, der das Haar stärkt. Um diesen Stoff in der Kopfhaut zu bilden benötigt der Körper viel Eiweiß. Essen sie aber hochwertiges Eiweiß z.B. Fisch zusammen mit sauren Früchten oder Zitronensaft, so kann das Keratin im Haarboden gebildet werden.

Zink und Vitamin B und C sind wichtige Baustoffe für die feinen Kapillaren. Denn nur eine gute Durchblutung der Kopfhaut garantiert die Versorgung der Haarwurzeln.

Zink findet man in: Leber, Weizenkeimen, Sonnenblumenkernen, Austern, Käse.
Vitamin C erhält man ausreichend, wenn man täglich Obst und Gemüse isst.
Vitamin B Bierhefe, Nüsse, Fisch, Weizenkeime, Milchprodukte, Hülsenfrüchte.

Hirse neu entdeckt:
Hirse macht natürlich schön. Durch ihre wertvollen Inhaltsstoffe wie Eisen, Magnesium, Flour und Kiesesäure macht sie Haut, Haare und Nägel schön und lässt sie gesund aussehen.
Hirse kann man kochen wie Reis, so passt sie als Beilage zu Fisch, Fleisch und Gemüse. Aber auch zum Backen eignet sie sich. Man ersetzt einen Teil des Mehls durch Hirse.
siehe auch Rezept: Hirse-Frikadellen

Kräftigung der Kopfhaut:
Einige Handvoll Brennnesseln in den Entsafter geben und den so erhaltenen Saft mit gleich viel Wasser verdünnen. Diese Lotion trägt man auf die Kopfhaut auf und massiert sie leicht ein. Dieser Vorgang, über längere Zeit regelmäßig nach dem Waschen angewandt, kräftigt und stärkt die Kopfhaut.

Haarausfall natürlich stoppen...

Helfen Hausmittel bei Haarausfall? Hier mehr erfahren ..




Surftipps
Haarausfall stoppen
Trockene Kopfhaut
Fettverbrennung
Ihr Link hier?
Ihr Link hier?


nach oben