Startseite         Impressum         Kontakt         Topliste         Blog         Hauptseite Tippfinder 24




 Abwehr/Erkältung
 Atmung
 Augen
 Bewegung/Muskulatur
 Diät/BMI
 Diabetes
 Düfte
 Entspannung
 Ernährung
 Gelenke
 Genussgifte
 Haare
 Haut
 Herz
 Knochen
 Krampfadern
 Krebsschutz
 Kreislauf
 Leber/Galle
 Magen/Darm
 Mineralstoffe
 Nerven
 Nieren/Blase
 Ödem/Wasser
 Rücken
 Schilddrüse
 Schlaf
 Sonne/Licht
 Stoffwechsel
 Stress
 Vitamine
 Wechseljahre
 Zähne

Tippfinder 24 - Gesund und schön - Tipps zum Nulltarif

Gesundheit ist nicht alles - aber ohne Gesundheit ist alles nichts.
                                                                                                    Arthur Schopenhauer





Bewegung

Wadenkrämpfe
Haben Sie öfter Wadenkrämpfe in der Nacht? Vorausgesetzt es liegt keine Erkrankung vor (wie z.B. Durchblutungsstörungen), kann man das gut mit Magnesium in den Griff bekommen. Zum Beispiel mit Brausetabletten. Täglich eine Tablette in einem Glas Wasser auflösen.
Vorbeugend genügen 300 mg pro Tag. Das ist die durchschnittliche Menge von einer Brausetablette. Haben sie schon Krämpfe oder Anzeichen wie zum Beispiel ziehende Schmerzen in der Beinmuskulatur dann kann man sofort 500 mg zu sich nehmen. Magnesium wirkt schnell, also nicht erst nach ein paar Tagen.

Was Sport alles kann...
Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Sport nicht nur vorbeugt, sondern auch heilen kann.
  • Blutgefäße werden wieder elastisch
  • hoher Blutdruck kann sinken
  • der Insulinspiegel normalisiert sich
  • die Verdauung funktioniert besser
  • Knochen und Gelenke werden gekräftigt
  • das Alzheimer-Risiko sinkt
Wussten Sie, dass bis ins hohe Alter im Gehirn neue Nervenzellen entstehen? Es ist also nie zu spät etwas gesünder zu leben.

Was gegen schwere und müde Beine hilft:
Rotes Weinlaub fördert die Durchblutung der feinen Gefäße und verringert Schwellungen. Man nimmt es als Kapseln ein, aber auch Cremes und Salben enthalten den Wirkstoff.
Rosskastanie gibt es auch als Kapseln oder in Cremes zum auftragen auf die Haut. Sie reduziert Wassereinlagerungen im Gewebe.
Arnika kann man als Salbe anwenden. Es regt die Durchblutung an und wirkt entzündungshemmend. Als Spray aufgetragen erfrischt es müde Beine.


Surftipps
Trennkost
Ihr Link hier?
Ihr Link hier?


nach oben