tippfinder24.de

Koch- und Backrezepte, Pflanzentipps und vieles mehr...

Fettverbrennung durch Trennkost
Startseite

KOCHEN UND BACKEN
Kochrezepte
Backrezepte
    ....Muffins
    ....Hermann
    ....Streusel-
          kuchen

    ....ohne backen
    ....Mikrowelle
Exot. Früchte
Milch-Kefir
Kochtipps
Kochschule
Monatstipps
Umrechnungen

LIFESTYLE
Gesund&schön
Lebensmittel
Kalorien & Co.
Diät-aber wie?
BMI Rechner

DIVERSES
Urlaub-Reisen
Pflanzenpflege
Geschenke
Pflegesymbole
Wasserhärte
Schimmelbildung
Haushaltstipps
Fremdwörter
Spiele
Feiertage

INTERNES
Schnellsuche
Gästebuch
Kontakt
Impressum
Partnerlinks
Empfehlungen
Sitemap
Topliste
Zum Blog

Streuselkuchen in mehreren Varianten

**************************************************
**************************************************

Boden mit Hefe
Boden aus Streuseln
Boden mit Backpulver
Quark-Öl-Teig
Streusel
Beläge

Alle Rezepte sind ausreichend für ein Backblech.


Boden mit Hefe
  • 500 g Mehl
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 1/4 l Lauwarme Milch
  • 100 g Zucker
  • 125 g Margarine
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
Hefe in die lauwarme Milch bröckeln, eine Prise Zucker zufügen und abgedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen. 500 g Mehl, 1 Prise Salz, 100 g Zucker, Eier, 125 g Margarine und die Hefemilch gut vermengen und zu einem glatten Teig verkneten. Den Hefeteig abdecken und gehen lassen bis sich der Teig deutlich vergrößert hat.
In der Zwischenzeit die Streusel und evtl. Belag nach den folgenden Rezepten herstellen.
Den aufgegangenen Hefeteig kurz durchschlagen, auf ein gefettetes Backblech geben und mit der Teigrolle gleichmäßig verteilen. Falls der Teig klebt, noch ein wenig Mehl darüber stäuben. Den Belag und (oder nur) die Streusel auf dem Teig verteilen, kurz gehen lassen. Den Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 200 bis 225 C etwa 20 - 30 Minuten backen.


Boden aus Streuselteig

Alle Zutaten für die Streusel verdoppeln. Unter eine Hälfte einen TL Backpulver kneten. Die Streusel in die gefettete Form drücken und weiter nach Wahl belegen.


Boden mit Backpulver - Mürbeteig
  • 500 g Mehl
  • 200 g Zucker
  • 200 g Butter oder Margarine
  • 2 Eier
  • 1 P. Backpulver
  • 1 P. Vanillezucker
Mehl und Zucker mischen und eine Mulde bilden. Dahinein die anderen Zutaten geben (die Butter muß weich sein). Alles zu einem Teig verkneten. Sollte der Teig zu trocken sein kann man noch ein paar Esslöffel Milch dazugeben.


Quark-Öl-Teig
  • 400 g Mehl
  • 200 g Zucker
  • 250 g Quark (1 kleiner Becher)
  • 1 P. Backpulver
  • 6 EL Öl
  • 6 EL Milch
Den Quark mit Öl und Milch gut vermischen. Dann nach und nach Mehl, Zucker und das gesiebte Backpulver dazugeben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
Auf ein gefettetes Backblech drücken und am besten Butterstreusel drauf.
Schmeckt lecker!!!!!!!!!!


Streusel
  • 400 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 P Vanillezucker
  • 250 g Zucker
  • 250 g Butter
Mehl mit einer Prise Salz, dem Vanillezucker, Zucker und weicher Butter (darf nicht zerlaufen sein) locker zu Streuseln verkneten. Dabei immer zwischen den Fingern zerreiben, damit sie schön flockig werden.
Für Apfelkuchen kann man die Hälfte des Mehls durch gemahlene Mandeln oder Haselnüsse ersetzen.


Beläge   (Böden und Streusel finden sie weiter oben)

Rhabarberkuchen hier eignet sich am besten ein Hefeboden, alle anderen gehen aber auch. Man schält ca. 1 kg Rhabarber und schneidet ihn in ca. 4 cm lange Stücke. Dann die Stücke in eine Schüssel geben, gut mit Zucker überstreuen, durchschütteln und eine Weile bei seite stellen, bis der Zucker das Wasser aus dem Rhabarber gezogen hat. Dann einfach auf ein Sieb geben und abtropfen lassen. Den Rhabarber auf dem Boden verteilen und mit Streuseln belegen. Wenn Sie es nicht so sauer mögen, dann ruhig noch etwas Zucker darüber streuen.
Rhabarberkuchen schmeckt am besten, wenn er eine Nacht durchziehen kann, da haben die Aromen Zeit sich richtig zu verbinden.

Butterstreuselkuchen einen Boden auswählen und mit Streuseln belegen. Wenn er kalt ist mit Puderzucker bestreuen.

Apfelkuchen Äpfel schälen und in Spalten schneiden. Mürbe Äpfel direkt auf den Boden legen, feste Äpfel kurz in Zuckerwasser dünsten. Evtl. mit Mandelstiften und Rosinen bestreuen, bevor die Streusel darauf kommen.

Pflaumenkuchen Pflaumen aus dem Glas gut abtropfen lassen, frische Pflaumen aufschneiden und beide Hälften nochmal einschneiden, damit sie schön flach zu legen gehen. Evtl. noch etwas mit Zucker bestreuen, denn ein Kuchen mit frischen Pflaumen ist ziemlich sauer.

Streuselkuchen mit Schokoguss einfachen Streuselkuchen backen. Nach dem abkühlen Schokoladenguss darüberlaufen lassen. Rezept für den Schokoladenguss finden Sie hier.

Schokoladenstreusel Einfach unter die Streusel 2-3 EL Kakao kneten und evtl. etwas mehr Fett nehmen, falls der Teig zu trocken wird.

Quarkkuchen 4 Eier trennen, 500 g Quark, Eigelb, 150 g Zucker und 2 Päckchen Vanillepuddingpulver verrühren. Das Eiweiß steif schlagen und unterheben. Die Quarkmasse auf den Teig streichen und dann die Streusel darüber. Schmeckt auch gut, wenn man in den Quark abgeriebene Schale einer Zitrone gibt oder Rosinen.

Eierguss 6 Eigelb mit einer Tasse Zucker und 1/2 Päckchen Vanillepudding verrühren und über den Kuchen laufen lassen. Schmeckt auch super auf dem Pflaumenkuchen.

Kleckselkuchen Eierguss und Schokoguss nach den obigen Rezepten abwechselnd über den Kucken geben.




selbst züchten, so geht es
Spinnenblume




Surftipps
Ihr Link hier?
Ihr Link hier?
Ihr Link hier?
Ihr Link hier?
Ihr Link hier?
Ihr Link hier?
Mehr Besucher für
Ihre Webseite?


Schlammbowle
...schon mal gehört?

Schneller Tortenboden,
besonders locker!
...das Rezept


COC AU VIN
Hähnchen in Rotweinsosse
...das Rezept





nach oben