tippfinder24.de

Koch- und Backrezepte, Pflanzentipps und vieles mehr...

Fettverbrennung durch Trennkost
Startseite

KOCHEN UND BACKEN
Kochrezepte
Backrezepte
    ....Muffins
    ....Hermann
    ....Streusel-
          kuchen

    ....ohne backen
    ....Mikrowelle
Exot. Früchte
Milch-Kefir
Kochtipps
Kochschule
Monatstipps
Umrechnungen

LIFESTYLE
Gesund&schön
Lebensmittel
Kalorien & Co.
Diät-aber wie?
BMI Rechner

DIVERSES
Urlaub-Reisen
Pflanzenpflege
Geschenke
Pflegesymbole
Wasserhärte
Schimmelbildung
Haushaltstipps
Fremdwörter
Spiele
Feiertage

INTERNES
Schnellsuche
Gästebuch
Kontakt
Impressum
Partnerlinks
Empfehlungen
Sitemap
Topliste
Zum Blog

Rezepte für Muffins

**************************************************

**************************************************

Süße Muffins

Muffins, Grundteig mit Variationen
Muffins, Grundteig 2 mit Variationen
Müsli - Muffins
Müsli - Muffins (2)
Amerikanische Muffins
Cognac - Muffins
Blaubeer - Muffins
Heidelbeer - Muffins, ohne Ei, mit Tofu
Heidelbeer - Muffins (2)
Heidelbeer - Muffins (3)
Orangen - Muffins, ohne Ei, mit Tofu
Weihnachts - Muffins
Johannisbeer - Muffins
Kirsch - Muffins mit Schoko - Bits
Kokos - Muffins
Nutella - Muffins
Schokoladen - Karotten - Muffins
Schokoladen - Muffins mit Kokosfüllung
Süß - scharfe Corn - Muffins
Advents - Muffins

Würzige Muffins

Englische Muffins, Teebrötchen
Räucherlachs - Muffins
Schnittlauch - Käse - Muffins
Pilz - Muffins, florentiner Art
Parmesan - Kräuter - Muffins
Zucchini - Ricotta - Muffins
Muffins mit Speck und Zwiebeln
Granduro - Käse - Muffins
Bayrische Bier - Muffins
Pasta Bolognese - Muffins


Manche Rezepte sind mit englischen Maßen angegeben.
Das liegt daran, dass ich die Rezepte im Laufe der Jahre aus verschiedenen Quellen gesammelt habe.
Hier gehts zur Umrechnung:




Muffins, Grundteig 1 mit Varianten
  • 2 c Mehl
  • 2 tb Zucker
  • 1 tb Backpulver
  • 1/2 ts ;Salz
  • 1 Ei
  • 1 c Milch
  • 1/4 c Salatöl
Mehl, Zucker, Backpulver und Salz in einer grossen Schüssel mischen. Ei, Milch und Oel in einer Tasse aufschlagen und auf einmal in die Mehlmischung geben. Mit einem Löffel nur leicht unterheben bis das Mehl feucht ist.Der Teig bleibt etwas klumpig.
Teig in Muffin-Förmchen löffeln und 20-25 Minuten bei ca. 180 Grad backen. Mit Zahnstocher testen, wenn kein Teig mehr kleben bleibt sind sie fertig.

Bei den folgenden Varianten beziehen sich die Mengenangaben auf eine Zubereitung mit 2 Tassen Mehl.

Variation ORANGE
Zubereiten wie beschrieben, aber 1/4 Tasse Zucker nehmen und die Milch auf eine 3/4 Tasse reduzieren + 1/4 Tasse Orangensaft und 1 Esslöffel Orangenschale.

Variation APPLE
Zubereiten wie beschrieben, zusätzlich 1/2 Teelöffel Zimt und 1 kleingeschnittene Apfel zugeben.

Variation SURPRISE
Die Muffinförmchen nur zur Hälfte füllen, dann einen Teelöffel beliebige Marmelade daraufgeben und mit Teig auffüllen.

Variation BLUEBERRY
Zubereiten wie beschrieben, jedoch 1/2 Tasse Zucker und eine 3/4 Tasse gefrorene ungesüsste Heidelbeeren untermischen.



Muffins - Grundteig 2
  • 240 g Mehl Type 405 (2 Tassen)
  • 1 ts Backpulver
  • 1/2 ts ;Salz
  • 90 g Zucker (1/2 Tasse)
  • 60 ml Pflanzenöl (3 El)
  • 1 Ei
  • 125 ml Milch (1/2 Tasse)
Den Muffin-Grundteig herstellen:
Stellen Sie das Sieb auf die Rührschüssel und geben Mehl, Zucker, Salz und Backpulver in das Sieb und sieben durch leichtes Schütteln in die Schüssel (so vergisst man nichts!) Schlagen Sie das Ei mit dem Schneebesen (oder einer Gabel) in der kleinen Rührschüssel auf, fügen Milch und Oel dazu und vermischen kurz. Machen Sie in das Mehlgemisch in der Mitte eine kleine Mulde, giessen die flüssigen Zutaten dazu und vermischen mit dem Teigschaber ähnlich wie beim Hefeteig das Mehl mit der Flüssigkeit oder Sie nehmen einen Mixer mit Knethaken im langsamen Gang. In ca. 1 Minute ist alles gut vermischt. Der Teig reisst schwer vom Löffel. Heben Sie die Früchte etc. mit dem Teigschaber unter. Den Teig in die Tassen einer 12er Muffin-Form geben und zu 2/3 füllen. Backzeit 20 Minuten bei 180C Nach dem Backen ca. 4 Minuten abkühlen lassen und die Muffins aus der Form heben. Evt. auf einem Kuchengitter weiter abkühlen lassen.

Variationen:
Pfirsich-Pecannüsse 1/2 Tasse getrocknete Pfirsiche und 1/2 Tasse gehackte Pecannüsse Dattel-Walnuss 1/2 Tasse gehackte Datteln und 1/2 Tasse gehackte Walnuesse Zitrone-Mohn 1 1/2 Tl getrocknete Zitronenschale und 1/2 Tasse Mohnsamen Schokolade 1/4 Tasse Kakao und 1 Tasse Blockschokolade, geraspelt oder 200 g Schokotropfen




Nutella - Muffins
  • 75 g Butter
  • 100 g Schoko-Nusscreme, z.B. Nutella
  • 50 g Zucker
  • 2 Eier
  • 120 ml Milch
  • 300 g Mehl
  • 1 P. Backpulver
12 Muffinförmchen vorbereiten. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.
Die Butter vorsichtig schmelzen und mit der Schoko-Nusscreme, Zucker, Eier und Milch gut verquirlen. Mehl und Backpulver dazugeben und kurz unterheben.
Den Teig in die vorbereiteten Formen geben, diese zu etwa 3/4 füllen. Auf einem Rost auf mittlerer Schiene in den Backofen schieben.
15-20 Minuten backen.
Die gebackenen Muffins in den Formen auf einem Drahtgitter 5-7 Minuten abkühlen lassen. Warm servieren oder auf das Gitter stürzen und vollständig auskühlen lassen.
nach oben



Heidelbeer - Muffins
  • 250 g Mehl
  • 200 g Heidelbeeren
  • 140 g Zucker
  • 1 P. Vanillinzucker
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 250 g Naturjoghurt
  • 80 ml Sonnenblumenöl
  • 1 Ei
  • etwas Puderzucker zum Bestäuben
Den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen.
Die Heidelbeeren waschen und trocknen lassen. Tiefgefrorene Heidelbeeren nicht auftauen! In einer Rührschüssel Mehl, Natron und Backpulver vermengen.
In einer anderen Schüssel das Ei, Öl, Joghurt, Zucker und Vanillinzucker cremig schlagen. Das Öl-Joghurt-Gemisch in Das Mehlgemisch rühren. Die Heidelbeeren unterheben.
Den Teig in Muffinförmchen füllen und 20-25 Minuten backen.
Die Muffins 5 Minuten ruhen lassen, anschliessend aus den Förmchen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.
nach oben



Bier - Muffins
  • 400 g Weißmehl
  • 4 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1/2 Teelöffel gem. Pfeffer
  • 2 Eßlöffel Zucker
  • 0,5 l Bier
  • 50 g geriebener Cheddar- oder Emmentaler Käse
Der Backofen wird auf 180 C vorgeheizt, das Muffinblech gut eingefettet (weil der Teig kein Fett enthält). Die trockenen Zutaten werden sorgfältig vermischt und das Bier danach vorsichtig untergehoben.
Den Teig in die Vertiefungen einfüllen (3/4) und mit geriebenem Käse bestreuen.
20-25 min bei 180C backen und noch warm servieren!
Vielleicht zu einem gekühlten Bierchen?
nach oben



Ananas-Haferflocken-Muffins

Zutaten für 12 Stück
  • 200g Mehl
  • 60g Haferflocken
  • 3 Tl. Backpulver
  • 200g Ananas (Dose)
  • 2 Eier
  • 180g Zucker
  • 150g weiche Butter
  • 1 P. Vanillinzucker
  • 300g saure Sahne
Den Backofen auf 180 vorheizen, die Muffins-Formen mit Fett einpinseln.
Das Mehl in eine Schüssel geben und mit Haferflocken und Backpulver vermischen.
Ananas in einem Sieb abtropfen lassen und klein schneiden. Die Eier leicht verquirlen.
Zucker, Butter und Vanillinzucker dazugeben und gut verrühren. Dann die saure Sahne dazurühren.
Die Mehlmischung unterrühren. Zuletzt die Ananasstückchen vorsichtig unter den Teig heben.
Den Teig sofort in die Formen füllen und im Backofen 20-25 Minuten goldgelb backen. Die Muffins in den Formen 5 Minuten ruhen lassen. Puderzucker mit etwas Zitronensaft anrühren, die Muffins damit bestreichen.
Eventuell mit Zuckerperlen bestreuen.
nach oben



Pasta-Bolognese-Muffins

Zutaten für 12 - 18 Stück:
  • 100 g gekochte Pasta
  • 2 Tomaten
  • 70 g Gouda
  • 220 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1/4 TL Salz
  • 2 Prisen Pfeffer
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • 2 Eier
  • 50 ml Öl
  • 150 g Bolognese-Sauce
  • 150 ml Buttermilch
1. Den Backofen auf 190 C vorheizen und das Muffinblech gut einfetten.
2. Pasta und Tomaten klein schneiden, den Gouda grob raspeln. Mehl, Backpulver, Natron, Pasta, Salz, Pfeffer und Petersilie in einer Schüssel vermischen.
3. In einer zweiten Schüssel Eier, Öl, Bolognese-Sauce und Buttermilch schaumig schlagen. Mehlgemisch, Käse (50 g) und Tomaten dazugeben und unterrühren.
4. Teig in die Förmchen füllen, mit dem restlichen Käse bestreuen und ca. 20 - 25 Minuten backen.
nach oben



Advents-Muffins
  • 250 g Mehl
  • 1 TL Zimt
  • TL Nelken
  • TL Muskat
  • 60 g Walnüsse, gehackt
  • 2.5 TL Backpulver
  • TL Natron
  • 1 Ei
  • 120 g Zucker
  • 125 g Butter, weiche
  • 300 g Sahne, saure
Für die Glasur:
  • 200 g Kuvertüre, Vollmilch-Kuvertüre
  • Zucker (Hagel)
Fett, für die Backform oder Papierbackförmchen

Den Backofen auf 180 C vorheizen. Die Vertiefungen eines Muffin-Blechs einfetten und das Blech in den Gefrierschrank stellen oder Papierbackförmchen hineinsetzen.
Das Mehl mit den Gewürzen, den Nüssen, dem Backpulver und dem Natron vermischen. Das Ei leicht verquirlen. Den Zucker, die Butter und die saure Sahne dazugeben und alles gut verrühren. Die Mehlmischung zur Eimasse geben und nur so lange rühren, bis die trockenen Zutaten feucht sind.
Den Teig in die Blech-Vertiefungen einfüllen. Im Ofen 20 - 25 Minuten backen. Die Muffins im Backblech 5 Minuten ruhen lassen, aus den Förmchen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Die Muffins damit bepinseln, mit Hagelzucker bestreuen, Stern-Lollies oder andere weihnachtliche Süßigkeiten hineinstecken.
nach oben



Amerikanische Muffins
  • 280 g Weissmehl
  • 3 ts Backpulver
  • 1/2 ts ;Salz
  • 2 tb Zucker
  • 1 Ei; leicht geschlagen
  • 1/4 l Milch
  • 60 g Butter; geschmolzen
Backofen auf 190 Grad vorheizen. Muffin-Pfanne 'einbuttern'.
Mehl, Backpulver, Salz und Zucker in einer grossen Schüssel mischen. Ei, Milch und Butter hinzufügen und leicht rühren. Der Teig sollte nicht zu glatt sein.
Teig in die Muffin-Pfanne löffeln; jede Form etwa zu 3/4 voll.
20 bis 25 Minuten backen.
nach oben



Muffins, englische Teebrötchen
  • 15 g Hefe
  • 500 ml Milch; lauwarm
  • 500 g Mehl, Type 405
  • 1/2 ts ;Salz
  • 1 tb Oel
Die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen.
Das Mehl mit dem Salz in einer Schüssel mischen. Die Hefemilch angiessen und zu einem weichen Teig verarbeiten. Unter einem Tuch an einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen.
Eine Muffin-Form mit Oel auspinseln. Vom Teig mit zwei Esslöffeln Bällchen abstechen und in die Mulden setzen. Die Form wieder an einen warmen Ort stellen, den Teig erneut gehen lassen.
Die Muffins bei 180 Grad 20 Minuten backen.
Die Muffins sollten noch warm zum Tee gereicht werden. Man bricht sie auf, gibt ein Löffelchen frischer Butter auf die Bruchstelle und fügt sie zum Essen wieder zusammen.
nach oben



Granduro Muffins   (Käse)
  • 150 g Granduro-Käse; zerdrückt
  • 1 Roter Paprika, sehr fein gehackt
  • 200 g Mehl
  • 2 sm Eier
  • 1 ts Backpulver
  • 1 pn ;Salz
  • 2 pn ;Pfeffer
  • 50 ml Milch
  • 3 tb Butter; geschmolzen
  • 8 Backförmchen; eingefettet
Das Mehl mit dem Backpulver durch ein Sieb in eine Schüssel sieben. Den Granduro und den Paprika unter das Mehl mengen.
Eier, Milch und geschmolzene Butter verquirlen und unter das Mehlgemisch rühren. Nötigenfalls mehr Milch hinzufügen.
Die Backförmchen bis kurz unter den Rand füllen.
In einen vorgeheizten Ofen stellen und bei 175 Grad in ca. 20 Minuten goldbraun backen.

TIP: Muffins sind ein leckeres Gericht für ein festliches Sektfrühstück.
nach oben



Heidelbeer - Muffins   (ohne Ei, mit Tofu)
  • 2 c Mehl
  • 1 tb Backpulver
  • 1/8 ts Salz
  • 3/4 c Zucker
  • 30 g Tofu
  • 1/2 c Wasser
  • 3 tb Oel
  • 1 c Heidelbeere; frisch o. tiefgefroren
Ofen auf 180 oC vorwärmen, Muffin-Formen ausbuttern.
Mehl, Backpulver, Salz und Zucker miteinander mischen.
Tofu gut zerdrücken, mit Wasser und Oel sorgfältig vermischen (kann auch im Mixer gemacht werden).
1/4 Tasse der Mehlmischung (bezogen auf Menge für 12 Muffins) beiseite legen, restliche Mehlmischung mit der Tofu-Wasser-Oel-Masse vermischen.
Heidelbeeren mit der beseite gelegten Mehlmischung gut vermischen, im Teig vorsichtig einrühren.
Muffins-Formen zu 2/3 füllen und backen, ca. 20 Minuten (mit Holznadel prüfen: diese muß nach dem Einstechen sauber herauskommen).
nach oben



Einfache Orangen-Muffins   (ohne Ei, mit Tofu)
  • 1 lg Orange; Saft und Schale
  • 30 g Tofu
  • 3/4 c Zucker; weniger geht auch
  • 3 tb Oel
  • 1/2 c Wasser; kann durch Orangensaft ersetzt werden
  • 2 c Mehl
  • 1 ts Backpulver
  • 1 ts Cream of tartar (*)
  • 1/4 ts Salz
Ofen auf 180 oC vorheizen, Muffins-Formen ausbuttern.
Orangenschale fein abreiben, Saft ausdrücken.
Tofu mit dem Zucker gut verkneten (oder im Mixer mischen). Orangenschale, Orangensaft, Oel und Wasser einrühren.
Mehl, Backpulver , Cream of tartar und Salz miteinander vermischen, mit der Tofu-Orange-Oel-Wasser-Mischung verrühren.
Muffins-Formen füllen (2/3 voll) und ca. 15 Minuten backen (bis die Muffins leicht braun werden, bzw. mit Holznadel prüfen: diese muss nach dem Einstechen sauber herauskommen).
nach oben



Blaubeermuffins
  • 1 c Vollweizenmehl
  • 2 c Weissmehl
  • 1/2 ts Natron
  • 1 tb Backpulver
  • 1 ts Salz
  • 1/3 c Brauner Zucker
  • 1 Zitrone, abger. Schale
  • 1 Banane, zerdrueckt
  • 3 Eier, schaumig geschlagen
  • 1 1/3 c Buttermilch
  • 1/2 ts Vanille
  • 1/2 c Butter, zerlassen
  • 2 c Blaubeeren
  • 1 tb Zimt
  • 1 tb Zucker
Backofen auf 220oC vorheizen.
Mehl, Zucker, Natron, Backpulver und Salz in eine Schüssel sieben, die Zitronenschale und den braunen Zucker hinzufügen.
Die Banane mit den Eiern, der Buttermilch, der Vanille und der zerlassenen Butter vermengen. Das Gemisch zu den trockenen Zutaten geben und mit ein paar schnellen Schlägen (12 - 14) unterrühren. Der Teig wird klumpig, aber man darf dennoch nicht zu viel rühren, da die Muffins sonst hart werden!
Vorsichtig 3/4 der Blaubeeren darunter heben, wieder nur ganz kurz umrühren (5 - 6mal). Wenn der Teig vollkommen glatt ist, hat man zuviel gerührt.
Formen zu 3/4 füllen, mit den restlichen Blaubeeren verzieren und mit Zucker und Zimt bestreuen. Auf mittlerer Schiene bei 220oC 25 min backen.
nach oben



"Müsli"-Muffins
  • 1 c Haferflocken
  • 1 c Mehl, ungebleicht
  • 1/2 ts Salz
  • 1/2 c Rosinen, gehackt
  • 1 lg Ei
  • 3/4 c Milch
  • 1 tb Backpulver
  • 1/4 c Zucker
  • 1/2 c Gehackte Nüsse
  • 1/4 c Pflanzenöl
Ofen auf 220C vorheizen.
Trockene Zutaten in einer Schüssel mischen und gut verrühren.
In einem anderen Gefäß Eier, Milch und Oel gut verschlagen. Zu den trockenen Zutaten geben und nur kurz mischen bis die trockenen Zutaten benetzt sind.
Der Teig muss klumpig sein!
Die gefetteten Förmchen zu 2/3 füllen und 30 Minuten, oder bis die Muffins braun sind, backen.
Das Oel kann man durch zerlassene Butter ersetzen, statt Rosinen kann man gehackte Datteln oder Aprikosen oder eine Mischung nehmen.
nach oben



Muffins mit Räucherlachs
  • 300 g Weizenmehl
  • 1 tb Backpulver
  • 1 ts Salz
  • 1 Ei
  • 200 ml Buttermilch oder Joghurt mit Wasser verdünnt
  • 100 g Cottage Cheese (Hüttenkäse)
  • 1 tb Petersilie, gehackt
  • 1 tb Dill, gehackt
  • Frischkäse
  • Räucherlachs
Backofen auf 200oC vorheizen.
Mit Buttermilch verschlagenes Ei zur Mischung aus Mehl, Salz und Backpulver geben. Nicht zuviel rühren.
Cottage-Cheese und Kräuter einrühren. In die Formen geben und 20 Minuten backen. Auf einem Drahtgitter abkühlen lassen.
Zum Servieren einen runden Deckel ausschneiden. Das Loch mit Frischkäse füllen, eine Rosette Räucherlachs darauf legen und den Deckel wieder aufsetzen.
Mit frischem Dill garnieren.
Mini-Versionen können als Cocktail-Happen gereicht werden. Grosse Muffins zum Frühstück mit extra Frischküae und mehr Lachs reichen.
nach oben



Muffins mit Speck und Zwiebeln
  • 200 g Speck
  • 2 c Mehl
  • 3 ts Backpulver
  • 1/2 ts Soda
  • 1/2 ts Salz
  • 2 lg Eier, verschlagen
  • 1 c Sauerrahm
  • 1/4 c Zwiebeln, gehackt
  • 1/3 c Milch
  • Sesamsamen
Speck kross anbraten und auf einem Küchentuch abtropfen lassen. Zwiebeln im ausgelassenen Fett anbraten, nicht braun werden lassen.
Mehl, Backpulver, Soda und Salz in einer großen Schüssel mischen.
Eier, Milch und Sauerrahm in einer kleinen Schüssel gut verrühren. Zu den trockenen Zutaten geben und kurz verrühren.
Speck und Zwiebeln unterheben. In gefettete Förmchen geben und mit Sesam bestreuen.
Bei 190oC 18-20 min (oder bis sie braun sind) backen.
Heiss servieren mit Marmelade (!?).
nach oben



Parmesan-Kräuter-Muffins
  • 2 c Mehl
  • 1 1/2 ts Backpulver
  • 1/2 ts Soda
  • 1/2 ts Lorbeer, zerstossen
  • 1/2 ts Petrsilie, gehackt
  • 1/4 c Parmesan, gerieben
  • 1 lg Ei
  • 1/4 c Butter, geschmolzen
  • 1 tb Zucker
  • 1 1/4 c Buttermilch
Ofen auf 200oC vorheizen. Mehl, Backpulver, Soda, Zucker, Lorbeer und Käse in einer grossen Schüssel gut mischen. Buttermilch, Butter und Ei zugeben, nur rühren bis die trockenen Zutaten benetzt sind. In gefettete Förmchen geben und bei 200oC 15-20 min backen. Heiss servieren.
nach oben



Zucchini-Ricotta-Muffins
  • 1 1/2 c Mehl
  • 3 ts Backpulver
  • 3/4 ts Dill
  • 2/3 c Ricotta Käse
  • 2 grosse Eier
  • 1/2 c Butter, geschmolzen
  • 2 tb Zucker
  • 1/4 c Milch
  • 1/2 ts Salz
  • 1/2 c Zucchini, gerieben
Ofen auf 200C vorheizen. Mehl, Backpulver, Zucker, Salz und Dill in einer grossen Schüssel gut mischen. Milch, Butter und Eier in einer kleinen Schüssel mischen, Ricotta und Zucchini zugeben, gut verschlagen. Zu den trockenen Zutaten geben, nur rühren bis sie benetzt sind. In gefettete Foermchen geben und bei 200oC 15-20 min backen. Heiss servieren.
nach oben



Heidelbeer-Muffins
  • 250 g Heidelbeeren
  • 125 g Butter
  • 80 g Heller Sirup (1)
  • 1 Orange;unbehandelt
  • 80 g Schmand
  • 150 g Pecannusskerne
  • 400 g Mehl
  • 1 pk Backpulver
  • 150 g Creme double
  • 2 tb Whiskey-Sahnelikör
  • 120 g Sirup (2)
Die Heidelbeeren verlesen und auf einem kleinen Tablett im Gefriergerät ca. 20 Min. bis zur Fertigstellung des Teigs anfrieren lassen. Butter bei schwacher Hitze schmelzen, Sirup (1) darin unter Ruehren auflösen. Die Orangenschale fein abreiben, 4 Esslöffel Saft auspressen. Orangenschale und Saft mit dem Schmand unter die Butter rühren. Die Pecannusskerne sehr fein hacken. Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben, Buttermischung und Nüsse unterrühren. Dann die gekühlten Heidelbeeren locker unterkneten. Den Teig zur Rolle formen und in 12 Stücke schneiden. Jedes Stück zu einer abgeflachten Kugel rollen und in eine Muffin-Form setzen. Muffins im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 175 Grad) auf der 2. Einschubleiste von unten 25 Minuten backen. Die Creme double mit dem Likör glattrühren und mit dem restlichen Sirup zu den lauwarmen Muffins servieren.
nach oben



Muffins mit Parasolpilzen auf Florentiner Art
  • 400 g Blattspinat; jung--ohne Stiele
  • 350 g Parasolpilz-Hüte
  • 50 g Butter--zusaetzlich etwas mehr--als Brotaufstrich
  • 1 Knoblauchzehe; zerdrückt
  • 5 Thymianzweige
  • 200 ml Creme fraiche
  • 4 Muffins; aufgeschnitten
  • 1 pn Muskatnuss
  • Salz
  • Pfeffer
Spinat waschen und mit einer Prise Salz in einen großen Kochtopf geben. 6-8 Minuten zugedeckt bei gleichbleibender Hitze kochen, dann abtropfen lassen, dabei möglichst viel Flüssigkeit mit einem Löffelrücken herausdrücken. Den Spinat fein hacken.
Die Pilze sehr fein hacken, bei kleineren Exemplaren auch die Stiele. Die Butter in einer Pfanne zerlassen und die Pilze mit dem Knoblauch und einem Zweig Thymina zugeben. 3-4 Minuten dünsten, dann den gehackten Spinat und 150ml Creme fraiche hinzugeben. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.
Die Muffins rösten und dann mit etwas Butter bestreichen.
Spinat-Pilzmasse auf die Muffins streichen, restliche Creme fraiche auftupfen und mit Thymina garnieren.
TIPP: Bei Verwendung von TK-Spinat ist nur die Hälfte der angegebenen Menge nötig. Tauen Sie den Spinat auf und drücken sie ihn aus, bis er nahezu trocken ist.
nach oben



Weihnachts-Muffins
  • 100 g Butter
  • 80 g Honig
  • 2 Eier
  • 100 g Mehl
  • 2 ts Backpulver
  • 1 ds Salz
  • 100 g Haferflocken, zart
  • 80 g Walnuesse,
  • 1/8 l Milch
  • 150 g Rosinen
  • 1 ts Zimt
  • 1 ds Anis, gemahlen
Butter mit Honig cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Mehl, Backpulver, Salz, Haferflocken und gemahlene Nüsse mischen und unter den Teig rühren. Je nach Konsistenz des Teigs eventuell nur einen Teil der Milch unterrühren. Die Rosinen unterheben und die Masse mit Zimt und Anis würzen. Teig in Förmchen oder Muffinblech füllen und bei 200 Grad 30-35 Minuten backen. Eventuell Muffins mit Kuvertüre überziehen und einer halben Walnuss verzieren.
nach oben



Johannisbeer-Muffins
  • 100 g Butter: weich
  • 175 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 ts Bourbon-Vanille, gemahlen--kann weggelassen werden
  • 1 pn Salz
  • 250 g Mehl
  • 2 ts Backpulver
  • 150 g Buttermilch
  • 225 g Johannisbeeren (oder Heidelbeeren)
  • TK-Obst evt. antauen lassen, sonst verlängerte Backdauer
  • Butter für die Form
  • Puderzucker zum Bestreuen
Backofen auf 200C vorheizen. Das Muffin-Blech gründlich fetten. Die Butter in eine Schüssel geben, den Zucker zufügen und alles mit dem Handrührer cremig schlagen. Nach und nach Eier, Vanille und Salz unterschlagen. Das Mehl mit dem Backpulver sieben, abwechselnd mit der Buttermilch unter die Buttermasse rühren. Die Johannisbeeren unter den Teig heben. Den Teig in die vorbereitete Form füllen. Im Backofen bei 200C auf der unteren Schiene etwa 35-45 Minuten backen. Aus der Form stürzen, umdrehen und auf einem Gitterrost abkühlen lassen. Mit Puderzucker bestreut servieren.
nach oben



Kirsch-Muffins mit Schoko-Bits
  • 1 Sauerkirschglas a 720 ml
  • 50 g Zartbitter-Schokolade
  • 175 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 pk Vanillezucker
  • 1 pn ;Salz
  • 4 Eier (Gr.M)
  • 225 g Mehl
  • 75 g Speisestärke
  • 1 ts Backpulver
Kirschen in einem Sieb gut abtropfen lassen. Schokolade grob hacken. Weiches Fett, Zucker, Vanillezucker und Salz cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Mehl, Stärke und Backpulver mischen, darübersieben und kurz unterrühren. Kirschen und Schokolade unterheben. Im gefetteten, gemehlten Muffinblech im vorgeheizten Backofen bei 200C 20-30 Minuten backen.
Originalrezept verwendet zum Backen jeweils 3 ineinandergesetzte Papierförmchen (Durchmesser 5 cm).
nach oben



Kokos-Muffins
  • 1 cn Ananasstücke, kl.(137 g EW)
  • 30 Papierbackförmchen (7 cm Durchmesser)
  • 150 g Butter
  • 150 g Puderzucker
  • 2 Eier (M)
  • 160 g Mehl Type 550
  • 1 ts Backpulver
  • 70 g Kokosflocken
  • FÜR DIE GLASUR
  • 1 1/2 tb Ananassaft
  • 75 g Puderzucker
  • 2 tb Kokosflocken z. Bestreuen
Ananas auf einem Sieb abtropfen lassen, den Saft aufangen. Weiche Butter, 2/3 des Puderzuckers und Eigelb mit den Quirlen des Handrührers etwa 5 Minuten schaumig schlagen. Mehl und Backpulver über die Schaummasse sieben und mit Kokosflocken unter den Teig rühren. Eiweiß und restlichen Puderzucker steif schlagen. Eischnee mit einem Schneebesen unter die Teigmasse ziehen. Ananas fein würfeln und unterheben. Je 2 Backförmchen ineinander stellen, auf ein Backblech setzen und zu gut 2/3 mit Teig füllen. Im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene bei 175C etwa 30 Minuten backen. Für die Glasur Ananassaft und Puderzucker mit einem Schneebesen verrühren. Je einen Esslöffel über die lauwarmen Muffins geben und mit Kokosflocken bestreuen.

nach oben

Schokoladen-Rübli-Muffins
  • 500 g Rübli; Karotten
  • 100 g Dunkle Schokolade
  • 50 g Butter; (1)
  • 150 g Butter; (2)
  • 250 g Zucker
  • 1 pk Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 200 g Mehl
  • 2 ts Backpulver
  • 1 pn ;Salz
  • Puderzucker; zum Bestäuben
(*) ca. Anzahl, je nach Größe der Förmchen.

Karotten schälen und in Rädchen schneiden. In siedendem Wasser während ca. 20 Minuten sehr weich kochen. Dann pürieren und erkalten lassen.
Schokolade zerbröckeln, mit Butter (1) in ein Pfännchen geben, bei schwächster Hitze schmelzen, dann auskühlen lassen.
Butter (2) während etwa 10 Minuten zu einer weissen Creme verrühren, d.h. so lange, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Dann den Zucker und den Vanillezucker unterrühren. Ein Ei nach dem andern unter Rühren beifügen. Nun das Rüblipüree und die Schokolade sorgfältig untermischen. Die Masse in Muffinsformen füllen und im 190 Grad heissen Ofen 25 Minuten backen.
Ausgekühlt mit Puderzucker besieben.
Tip: der Teig kann auch in einer Kuchenform gebacken werden.
nach oben



Schokolade-Muffins mit Kokosfüllung
    TEIG
  • 200 g Mehl
  • 2 ts Backpulver
  • 4 tb Kakaopulver
  • 1 Ei
  • 150 g Brauner Zucker
  • 100 g Butter; weich
  • 3 dl Buttermilch


  • FÜLLUNG
  • 100 g Frischkäse z.B. Blanc battu
  • 2 tb Zucker
  • 1 pk Vanillezucker
  • 50 g Kokosflocken


  • ZUM FERTIGSTELLEN
  • 1 pk Dunkle Kuchenglasur
  • Kokosflocken
Mehl in eine Schüssel sieben und mit Backpulver und Kakao mischen. In einer zweiten Schüssel Ei, Zucker und weiche Butter zu einer luftigen Masse aufschlagen. Die Buttermilch beifügen und einen Moment weiterschlagen. Zuletzt die Mehlmischung sorgfältig unterziehen.
Für die Füllung Frischkäse, Zucker, Vanillezucker und Kokosflocken mischen.
Die Muffins-Förmchen mit Oel bepinseln und mit wenig Mehl bestäuben. Gut ein Drittel des Teiges in die Förmchen geben. Jeweils ein Teelöffel Füllung daraufgeben und mit dem restlichen Teig decken. Im auf 180 Grad vorgeheizten Ofen auf der zweituntersten Rille während ca. 15 Minuten backen. Auf einen Kuchengitter auskühlen lassen.
Die Glasur nach Anleitung zubereiten. In eine kleine Schüssel geben, den oberen Teil der Muffins in die Glasur tauchen. Die Glasur sofort mit wenig Kokosflocken bestreuen.
nach oben



Süß-scharfe Corn-Muffins
  • 6 Jalapeno-Chillies oder Peperoncini, mittelscharf
  • 200 g Maismehl
  • 200 g Weissmehl
  • 50 g Maiskörner
  • 2 tb Backpulver
  • 100 g Rohrzucker; gemahlen
  • 1/2 ts Salz
  • 150 ml Milch
  • 2 Eier
  • 4 tb Maiskeimöl
  • 2 tb Honig
  • Butter; für das Blech
  • Mehl; für das Blech
Die Jalapeno oder Peperoncini halbieren, weiße Innenwände und Samen entfernen. Anschliessend in Würfelchen schneiden. Muffinsblech bebuttern und bemehlen, bis zur Verwendung in den Kuehlschrank stellen.
Die beiden Mehlsorten, Maiskörner, Backpulver, Rohzucker, Salz und Chillies mischen. Milch mit Eier, Oel und Honig verquirlen. Unter Rühren zum Mehl geben und gründlich vermengen. Den Teig in die Vertiefungen verteilen.
In der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Backofens 20 bis 25 Minuten backen.
Passt wunderbar zu spanischem oder süditalienischem Schafskäse. Anstelle der Maiskörner können auch fein gewürfelte Peperoni oder auch Frühlingszwiebeln verwendet werden.
nach oben



Müsli - Muffins
  • 100 g Butter ODER Margarine, ungehärtet
  • 80 g Honig
  • 2 Eier
  • 120 g Mehl
  • 1 ts Backpulver
  • 150 g Muesli-Mischung ohne Zucker
  • 200 g Äpfel, säuerlich
  • 1 ts Zitronensaft
  • 50 ml Kräftiger Früchtetee
  • 20 Papierbackförmchen
Für Babys und Kleinkinder: Kerniges Knabbergebäck

Muffins sind in England ein beliebtes Frühstücksgebäck. Mit Müsli und frischem Apfel im Teig schmecken die Muffins schoen kernig, ohne trocken zu werden. In Portionen gebacken, lassen sie sich prima in den Kindergarten oder zum Spielplatz mitnehmen. Wer es eilig hat, kann die Muffins auch als Kuchen in der Kastenform backen - das dauert etwa 10 Minuten länger. Durch die milde Süsse, viele Ballaststoffe und vor allem reichlich Kohlehydrate sind sie eine ideale Zwischenmahlzeit.

Backofen auf 200 Grad (Gas Stufe 3) vorheizen. Die Papierfoermchen auf ein Backblech stellen. Fett mit Honig cremig rühren. Eier nacheinander unter die Fettmasse rühren. Mehl mit Backpulver und Müsli mischen, unter den Teig rühren. Äpfel waschen, vierteln und schälen, Kerngehäuse entfernen und die Äpfel grob raspeln. Apfelraspel mit Zitronensaft und Tee vermischen und unter den Teig heben. Wenn die Äpfel sehr saftig sind, brauchen Sie keinen Tee mehr in den Teig zu geben. Teig in die Förmchen füllen und die Muffins in etwa 35 Minuten goldbraun backen. Eventuell die letzten 5 Minuten abdecken. (Pro Stueck etwa 100 kcal)
Tip: Die Muffins halten sich in einer gut schliessenden Dose etwa 1 Woche.
nach oben



Cognac Muffins
  • 240 Gramm Mehl Typ 450
  • 1 Esslöffel Backpulver
  • 135 Gramm brauner Zucker
  • 150 Gramm Butter
  • 3 Eier
  • 75 Milliliter Milch
  • 100 Gramm gemahlene Mandeln
  • 50 Gramm Blockschockolade, geraspelt
  • 4 Esslöffel Cognac
Zubereitung:
Mehl und Backpulver mischen. In einer separaten Schüssel Butter und braunen Zucker schaumig schlagen, Eier hinzufügen und weitere 3 min. schlagen. Schokolade, Milch und Mandeln unterrühren, anschliessend Mehl/ Backpulver zugeben. Teig reicht für circa 12 Muffins. Backzeit: circa 25 min. bei 190C.
nach oben



Schnittlauch-Käse-Muffins
  • 2 Tassen Mehl
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Tasse saure Sahne oder Schmand
  • 2 Eier
  • 6 Esslöffel geraspelter Käse
  • 6 Esslöffel geschnittener Schnittlauch
Alle Zutaten - bis auf Sahne und Eier - miteinander vermischen.
Sahne und Eier getrennt verquirlen und unterrühren.
Muffinform füllen und bei 150 C im Ofen backen, bis sie goldbraun sind.
nach oben

selbst züchten, so geht es
Spinnenblume




Surftipps
Muffin Rezepte
Ihr Link hier?
Ihr Link hier?
Ihr Link hier?
Ihr Link hier?
Ihr Link hier?
Mehr Besucher für
Ihre Webseite?


Schlammbowle
...schon mal gehört?

Schneller Tortenboden,
besonders locker!
...das Rezept


COC AU VIN
Hähnchen in Rotweinsosse
...das Rezept